Inhaltsverzeichnis:


Support

Bitte kontaktieren Sie uns per SmartDesk, E-Mail servicedesk@id.ethz.ch oder telefonisch unter +41 44 632 77 77

Service Information and Update

Blog eintrag



Servicebeschreibung


Beschreibung

Kundennutzen

 

Um den Service beantragen und nutzen zu können, muss der Anwender Angehöriger der ETH Zürich sein.

Personen, die an einem Signaturprozess beteiligt, aber die nicht Mitarbeitende der ETH Zürich sind, müssen ein Gerät haben, das SMS empfangen kann.

Der Service wird zentral von der ID finanziert. Sollte festgestellt werden, dass der Service nicht im Sinne der zu verrichtenden Arbeiten verwendet wird, behält sich die ID vor, diesen (auch nachträglich) zu verrechnen oder zu sperren.

Die Aktivierung des Service eSign geschieht durch den Bezug der entsprechenden Lizenz im IT-Shop (Menu: Software & Licenses, Order Software Product, Adobe Acrobat Sign E-signature Service).

Anleitungen


Für jeden Anwender stehen Anleitungen (externe SeiteAdobe Acrobat Sign – Lernen und Supportcall_made) und umfangreiches Schulungsmaterial des Service Providers (Adobe Inc) in Form von Kurzvideos im Internet zur Verfügung.  

eSign Login: http://ethzuerich.adobesign.com

Achtung, bevor Sie eSign benützen können, müssen Sie zwingend vorher einen eSign Account über den IT Shop bestellt haben.
Zufinden im Menu: Software & Licenses, Order Software Product, Adobe Acrobat Sign E-signature Service

interne Anleitungen


Geben Sie bei der E-Mai-Adresse die ETH-Loginname Adresse an

als Beispiel: hmuster@ethz.ch

Falls Sie für die gleiche Adresse schon ein persönliches Konto haben,
müssen Sie "Unternehmens- oder Bildungseinrichtungskonto" auswählen

Sie werden dann auf die ETH interne Webseite zur Authentisierung weitergeleitet.

Sie müssen nun das One Time Password (OTP) eingeben.
Das aktuelle OTP finden Sie in Ihrem Authenticator.
Falls der Authenticator noch nicht eingerichtet wurde, finden Sie hier alle
wichtigen Informationen "Einrichten der Multifaktor-Authentisierung".

 ...
 ...

FAQ


Sämtliche externe Unterzeichnende müssen mittels SMS authentisiert werden. Interne Mitarbeitende, welche registriert sind, brauchen keine zusätzliche Authentisierung; die Mail-Adresse ist ausreichend.

Die elektronische Signaturanforderung im Adobe Acrobat Pro ist zwar ein Teil von Adobe eSign, benötigt, aber zusätzliche Lizenzen.
Bitte benützen Sie Adobe eSign Online.
eSign Login: http://ethzuerich.adobesign.com


Ja. Man muss bei der Erstellung des Dokumentes "Annehmender" auswählen, oder CC einblenden und dann den Empfänger eintragen.


Ja, ein Dokument kann an eine Gruppe zur Unterschrift versendet werden. Die erste Person unterzeichnet stellvertretend für die Gruppe.

Je nachdem welche Signaturmöglichkeit die signierende Person wählt, kann es dazu führen, dass kein Zeitstempel des Signierdatums hinterlegt wird.
Dies wird vorwiegend von der Bildsignatur verursacht.

Da in den unterschriebenen Dokumenten der Signaturzeitstempel teils fehlte, führte dies zu Verwirrungen.
Damit wir einen einheitlichen Zeitstempel der einzelnen Signaturdaten haben, haben wir uns entschieden die Funktion für Signaturbild zu deaktivieren.

altneu



 ...

Fortgeschrittene, wie auch qualifizierte elektronische Signaturen demonstrieren die Verbindlichkeit der Dokumentinhalte für die Unterschreibenden und dokumentieren ihre Absicht.

Fortgeschrittene elektronische Signaturen (FES, eSignatur)
FES ist eine Unterschrift, die auf eine Person rückführbar ist und durch ein Trust-Center verantwortet wird.
Bei einer Klage ist der angeklagte beweispflichtig, dass seine FES Unterschrift nicht echt ist.


Qualifizierte elektronische Signaturen (QES, Digitale Signatur) sind der persönlichen Handunterschrift gleichgestellt.
Es wird eine vertrauenswürdige, autorisierte und regulierte Dritt-Zertifikats-Autorität (Certificate Authorities, CAs) genutzt, um das Signaturverfahren zu validieren.
Digitale Signaturen authentifizieren die Identität der Unterschreibenden, weshalb sie robustere Sicherheit für sensible Daten bieten.
Bei einer Klage ist der Kläger beweispflichtig, dass die QES Unterschrift nicht echt ist.

Das ist im Service nicht vorgesehen. Wer mit einer QES unterzeichnen will, soll sich direkt mit einem der Anbieter (bspw. digicertQuoVadis) in Verbindung setzen, um diesen Service zu erwerben.
Bitte benützen Sie immer nur eine Unterschriftart, da durch die Kombination der beiden Unterschriftarten kein gültiges Dokumenten-Zertifizierung erstellt werden kann.
Die unterzeichneten Dokumente müssen auf ein lokales System heruntergeladen werden, um sie dort weiterhin verwalten zu können.
Die Daten im eSign werden nach 30 Tagen unwiderruflich gelöscht.
Das einzige was im eSign vorhanden bleibt, sind die Prüfberichte der jeweiligen Vereinbarungen.
 ...
 ...

5 Comments

  1. Bitte ändern:

    Erst das Requirement, das man beim Webshop esign bestellen muss und dann der Link. Typischerweise habe ich auf den Link gedrückt und dann ein Konto erstellt, das ich gar nicht brauche und will.

    1. Hallo Christian. Gerne passe ich was an, aber ich verstehe dein Anliegen nicht ganz. Oben in der Servicebeschreibung steht doch alles, oder was soll angepasst werden?

  2. Im IT Shop finde ich eSign nicht im Service Catalog. 

  3. Oben in der Servicebeschreibung steht beschrieben, wie man eSign im IT Shop finden kann.
    "Die Aktivierung des Service eSign geschieht durch den Bezug der entsprechenden Lizenz im IT-Shop (Menu: Software & Licenses, Order Software Product, Adobe Acrobat Sign)".

  4. Das ist die unterschiedliche Sicht, des Benutzers und des Autors. Die Servicebeschreibung ist eingeklappt und die interessiert mich auch nicht, wenn ich schon weiss, was der Service kann. Deshalb habe ich nur die Anleitung gelesen, mir ist die eingeklappte Servicebeschreibung auch nicht aufgefallen. So wird es vielen gehen, die Anleitung interessiert - nicht die ITIL Servicebeschreibung. 

    Vielen Dank