Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Inhaltsverzeichnis:

Anfragen, Störungsmeldungen und Reparaturen

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail servicedesk@id.ethz.ch oder telefonisch unter +41 44 632 77 77

Service Information and Update

Blog eintrag



Servicebeschreibung


Beschreibung

Die an der ETH Zürich eingesetzte ICT-​Arbeitsplatz- und Serverinfrastruktur ist auf die spezifischen Bedürfnisse in Forschung, Lehre und Verwaltung abgestimmt. Um diese Infrastruktur effizient, flexibel und skalierbar betreiben zu können, stehen die nachfolgenden Betriebssystem-​ und Software-​Verteilsysteme, sogenannte Client-​Deployment-Systeme, und weitere Werkzeuge zur Verfügung. Zusammen verwalten diese Lösungen ungefähr 20'000 Clients und Server.

Die Paketierung von Softwareprodukten ist Bestandteil dieser Dienstleistung. Bei der Paketierung werden alle benötigten Softwareprodukte so vorbereitet, dass ein automatischer Installations-​ und Deinstallationsprozess ohne Benutzereingriffe möglich wird und ETH-​ bzw. kundenspezifische Voreinstellungen und Konfigurationen vorgenommen werden.

Zur Ergänzung zu den oben genannten Dienstleistungen und als ein weiteres Sicherheitselement steht eine zentrale Antiviren-​Verwaltungskonsole zur Verfügung.

Alle eingesetzten Lösungen verfügen über eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und ermöglichen eine weitgehende Delegation von Funktionen und Rollen an die Support-​Gruppen bzw. Endkundenbetreuer, sog. Deployment-​Manager. Diese Eigenschaften erlauben eine selbständige Anpassung und Optimierung der verwalteten Systeme z.B. in Bezug auf die Konfiguration, Software-​Paketintegration, Art der Softwareverteilung von automatisiert bis hin zum Self-​Service, ein kontinuierliches Patch-​Management, Inventarisierung, flexible Hilfen zur Unterstützung im Bereich IT-​Sicherheit u.v.m.

Apple

Die für macOS-​, iOS-​ und iPadOS-​basierten Geräte eingesetzte Lösung «Jamf Pro» verfügt zudem über eine Self-​Service-Applikation («Kiosk») für die Endbenutzer. Die Lösung ist seit 2018 in Betrieb.

Linux

Das seit 2007 eingesetzte Deployment-​System für Linux «Red Hat Satellite» ermöglicht in Kombination mit Ansible eine reproduzierbare, automatische Installation und Konfiguration von Red Hat Enterprise Linux basierten Servern, die Wartung des Betriebssystems und weiterer Applikationen.

Windows

Die für Windows-​basierte Rechner eingesetzte Lösung «baramundi Management Suite (bMS)» ist an der ETH Zürich seit 2007 in Betrieb. Darüber hinaus werden am PSI und bei der Eawag je unabhängige baramundi Instanzen mit mehreren Tausend Windows-​Rechner betrieben.

Zur Ergänzung als ETH-​interne Updatequelle für Microsoft Client-​ und Server-​Betriebssysteme sowie Applikationen steht ein Windows Server Update Service (WSUS) zur Verfügung.

Antiviren-​Lösung

Die eingesetzte Lösung «Sophos Enterprise Console (SEC)» ermöglicht die zentrale Verwaltung der Antiviren-​Software «Sophos Endpoint Security and Control» u.a. für die Freigabe von Antiviren-​Updates und das Reporting der Endsysteme bezüglich dem Zustand der Antiviren-​Software und der entdeckten Probleme und Vorfälle.

Terminal-​Server Farm für Enterprise-​Administrationsaufgaben

Die Dienstleistung «ID-​4EA Farm» basiert auf Microsoft Remote Desktop Services und bietet einen zentralen Einstiegsort für die Nutzung von Verwaltungskonsolen von diversen Infrastruktur Backend Services der Informatikdienste der ETH Zürich, welche für das Client-​ und Server-​Management genutzt werden.

Virtuelle Server bzw. Server-​Management

Die Dienstleistung «Virtuelle Server bzw. Server-​Management» wurde per 01.01.2018 reorganisiert und wird durch zwei ID Gruppen erbracht. Grundsätzlich basiert sie auf der Basis einer hochverfügbaren VMware ESXi-​Umgebung, für welche bis und mit Hypervisor-​Level die Gruppe ID Server verantwortlich ist. Die Zuständigkeit für die Bereitstellung und im Auftragsverhältnis die Wartung von virtuellen Linux-​ und Windows-​Maschinen liegt neu bei der Gruppe ID Client Delivery.

Kundennutzen

Eine Automatisierung der Installations- und Wartungsprozesse erhöht die Qualität der Software-verteilung und Betriebsstabilität. In Kombination mit der Antiviren-Lösung erhöht sich die Sicherheit der verwalteten Systeme. Zudem wird Zeit gespart und der Support-Aufwand und damit die Kosten reduziert.

Kundengruppen / Kosten / Bestellung

Kundengruppen

Die Dienstleistung steht ausschliesslich den folgenden Kundengruppen zur Verfügung:

Informatiksupportgruppen (ISG) einschliesslich Supportgruppen der Informatikdienste, Informatikkoordinatoren und ICT-Verantwortlichen auf Level Professur, Institut oder Departement.

Kosten

Die Dienstleistungen werden zentral durch die Informatikdienste finanziert und können von allen Organisationseinheiten der ETH Zürich kostenlos genutzt werden.

Bestellung

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Erst nach Absolvierung der ETH-internen Schulung für Deployment-Manager wird innerhalb von ein bis fünf Arbeitstagen der Service-Zugang zur entsprechend oben aufgeführten Lösung eingerichtet und steht Ihnen danach zur Verfügung. Ebenso erhalten Sie Zugang zum Kundenportal von ID Client Delivery mit vielen nützlichen Informationen und servicespezifischen Anleitungen.

  • No labels